Der Mensch (2)

Der Mensch war ja noch nicht geschaffen.
Das letzte Glanzstück war’n die Affen.
Da war noch nicht mal richtig etwas los.
Die jagten sich doch durch die Wälder bloß!
Und jeder Affe hatte eine Menge Frauen,
deshalb hatten sie sich selten auch verhauen.

Sie boxten sich nur wegen simpler Fragen:
He! Ich bin der Stärkere, ich habe hier das Sagen.
Sie dachten nicht im Traum an solche fiesen Sachen,
den Nachbarstamm vollständig platt zu machen!
Da war nichts los und es entstand nur Langeweile.
So gut wie nie gab es da richtig Klassenkeile.

Im Hintergrunde lauerte, versteckt natürlich, schon
die große Überraschung, genannt Evolution.
Da hatte die Natur dann kräftig mitgemischt
denn mit Schöpfung ganz alleine wurd’s ja nischt.
Was da passierte, Jahrhundert um Jahrhundert,
das hätte einen sicher sehr verwundert.

Monster, Riesen, Zwerge, Mischgestalten,
die wollt’ man nun auch nicht so gern behalten.
Dazwischen noch die Echsen und die Drachen!
Das konnte einen nicht so richtig fröhlich machen
Bis also endlich dann ein Exemplar geglückt,
war man begeistert und vor Freude halb verrückt.

Die Zutaten jedoch zu diesem Mischgebäck!
Man hat noch nicht verwunden diesen Schreck!
Man hat den Fall wohl vorher nicht studiert
und einfach eine ganze Menge ausprobiert.
Was da ist als Endprodukt herausgekommen!!!
Von irgend etwas hat man wohl zu viel genommen!

Über hildegardlewi

... ist 1934 in Berlin geboren und sozusagen „Geprüfte Berlinerin“. Vorkriegsjahre, Kriegsjahre, Blockade, Nachkriegsjahre, die Zeit der Mauer und die Zeit nach ihrem Fall. Lange Berufsjahre, drei Kinder, drei Enkelkinder, die Begegnungen mit vielen unterschiedlichen Menschen und schließlich die Wiedervereinigung, das sind viele ernste – und weniger ernste Geschichten. Manche Leute führen ein Tagebuch. Ihr Tagebuch sind Gedichte. Die ihr spontan aus dem Kopf über die Lippen purzeln und die sie dann schnell einfängt und aufschreibt. Nachdenkliche, sicher, die meisten aber sind zum Lachen. Wie sonst könnte man dies schrecklich schöne Leben aushalten? Viel Vergnügen ;D sagt ihr Sohn
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der Mensch (2)

  1. Pingback: Mittwoch, den 13. April 2016 | Kulturnews

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s