Sonntag

Da gehe ich auf keinen Fall hinaus.
Zuerst, da schlafe ich mich richtig aus.
Dann trinke ich gemütlich den Kaffee,
wobei ich erst mal in die Zeitung seh‘.

Und in eine Menge dann von Dingen
werde ich nun endlich Ordnung bringen.
Das Buch werd‘ ich auch weiter lesen!
(Auf welcher Seite war ich schon gewesen?)

Dann mache ich natürlich einen Plan:
Was fang‘ ich in der neuen Woche an?
Was ist besonders wichtig und was nicht?
Ist es überflüssig oder ist es Pflicht?

Sollte man vielleicht noch einen Vorsatz fassen?
Man tut‘s ja doch nicht. Also kann man‘s lassen.
Ab Montag, sozusagen also dann ab morgen,
werd‘ ich nun immer alles gleich besorgen.

Und neigt der Tag dem Ende sich entgegen,
sag kummervoll ich: ach, ja ja, von wegen!
Nichts von alledem getan, nur rumgetrödelt,
lahm und lustlos einfach nur herumgenödelt.

Den ganzen Tag nun einfach nichts vollbracht.
Eben nur mal kurz darüber nachgedacht.
Ich müßte dies, ich müßte das (mal irgendwann).
Vielleicht fang ich schon morgen damit an.

Es ist doch Sonntag, und der ist zum Faulsein da.
Das habe ich nun prima hingekriegt. Na, wunderbar!
Die Woche wird uns sicher ganz schön stressen.
Doch dann ist‘s wieder Sonntag. Nicht vergessen!

1, August 2010/LEWI

Über hildegardlewi

... ist 1934 in Berlin geboren und sozusagen „Geprüfte Berlinerin“. Vorkriegsjahre, Kriegsjahre, Blockade, Nachkriegsjahre, die Zeit der Mauer und die Zeit nach ihrem Fall. Lange Berufsjahre, drei Kinder, drei Enkelkinder, die Begegnungen mit vielen unterschiedlichen Menschen und schließlich die Wiedervereinigung, das sind viele ernste – und weniger ernste Geschichten. Manche Leute führen ein Tagebuch. Ihr Tagebuch sind Gedichte. Die ihr spontan aus dem Kopf über die Lippen purzeln und die sie dann schnell einfängt und aufschreibt. Nachdenkliche, sicher, die meisten aber sind zum Lachen. Wie sonst könnte man dies schrecklich schöne Leben aushalten? Viel Vergnügen ;D sagt ihr Sohn
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Sonntag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s