Das Schicksal fragt nicht

Im Grase lag die reife Pflaume
unter einem Pflaumenbaume.
In dieser wohnte eine Made.
und jene fand es eben schade,
daß in ihrem schönsten Traum
die Pflaume fiel vom Pflaumenbaum.

Regen, Wind und miese Witt‘rung
sorgten nämlich für Erschütt‘rung,
Und deshalb also ab vom Baume
fiel herab die mad‘ge Pflaume.
Gehirnerschüttrung hat die Made.
Und traurig denkt sie: ach, wie schade.

Aber rund nun um dem Baume
lag ja nicht nur eine Pflaume,
die der Wind vom Baume fegte,
bis der Sturm sich wieder legte.
Sie aufzuheben sich nicht lohnte;
in jeder fast ne Made wohnte.

Mit dem Rechen kam der Bauer
und er war auch ganz schön sauer,
daß er die Früchte mußt entfernen.
Man wollte sie halt nicht entkernen,
denn, wie gesagt, es war ja schade:
pro Pflaume garantiert ne Made.

Und diese hatte ja bei dieser Witt‘rung
obendrein noch ‘ne Gehirnerschüttrung.
Sie landeten gemeinsam alle auf dem Mist.
Was für ne Made ja so schrecklich gar nicht ist.
Sie hingen jetzt nicht mehr an einem Baume,
und lebten doch vergnügt in ihrer Pflaume.

So hatte jede Made noch ihr Eigenheim.
Na, für ewig wird‘s ja auch nicht sein.

Über hildegardlewi

... ist 1934 in Berlin geboren und sozusagen „Geprüfte Berlinerin“. Vorkriegsjahre, Kriegsjahre, Blockade, Nachkriegsjahre, die Zeit der Mauer und die Zeit nach ihrem Fall. Lange Berufsjahre, drei Kinder, drei Enkelkinder, die Begegnungen mit vielen unterschiedlichen Menschen und schließlich die Wiedervereinigung, das sind viele ernste – und weniger ernste Geschichten. Manche Leute führen ein Tagebuch. Ihr Tagebuch sind Gedichte. Die ihr spontan aus dem Kopf über die Lippen purzeln und die sie dann schnell einfängt und aufschreibt. Nachdenkliche, sicher, die meisten aber sind zum Lachen. Wie sonst könnte man dies schrecklich schöne Leben aushalten? Viel Vergnügen ;D sagt ihr Sohn
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s