Nachtgedanken

Der Mond ist jetzt nicht mehr zu sehen.
Er muß hinter den dichten Tannen stehen.
Genug geschienen, denkt er sich;
mir reicht’s jetzt. Ich verziehe mich.

Die Nacht ist kalt und sternenklar,
wie sie es lange nicht mehr war.
Lautlos und geheimnisvoll der Wald.
Noch dunkel. Der Tag kommt bald.

Streck deine Hand aus. Spürst du die Zeit,
die langsam verrinnt? Bald ist es so weit,
es wird hell und ein neuer Tag beginnt.
Wieder und wieder! Und dich, mein Kind,

werden hoffentlich viele Tage begrüßen,
die dein junges Leben begleiten müssen.
Bis du getan, geliebt, gelitten, gelacht,
auch einmal bewunderst die Sternennacht

für dich ganz allein, in noch fernen Tagen.
Vielleicht wird sie dir dann dasselbe sagen:
Alles umher ist nur Bühne, ist Dekoration;
seit vielen, vielen tausend Jahren schon.

Auch das Drehbuch ist längst geschrieben.
Und die Akteure? Wo sind sie alle geblieben?
Die Darsteller tauscht man ja ständig aus
in diesem erhabenen Schauspielhaus.

Morgen kommt er wieder, um nachzusehen,
ob im Walde noch die alten Bäume stehen.
Da beginnt der Mond aufs Neue seinen Lauf,
und manchem geht dabei ein Seifensieder auf…

Über hildegardlewi

... ist 1934 in Berlin geboren und sozusagen „Geprüfte Berlinerin“. Vorkriegsjahre, Kriegsjahre, Blockade, Nachkriegsjahre, die Zeit der Mauer und die Zeit nach ihrem Fall. Lange Berufsjahre, drei Kinder, drei Enkelkinder, die Begegnungen mit vielen unterschiedlichen Menschen und schließlich die Wiedervereinigung, das sind viele ernste – und weniger ernste Geschichten. Manche Leute führen ein Tagebuch. Ihr Tagebuch sind Gedichte. Die ihr spontan aus dem Kopf über die Lippen purzeln und die sie dann schnell einfängt und aufschreibt. Nachdenkliche, sicher, die meisten aber sind zum Lachen. Wie sonst könnte man dies schrecklich schöne Leben aushalten? Viel Vergnügen ;D sagt ihr Sohn
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s