Diese trüben Tage

Es wird nicht hell, die Sonne macht sich dünne.
Der Nebel nebelt alles ein, sogar die Sinne.
Undurchsichtig, undurchschaubar, nebulös;
immerzu im Nebel stochern macht einen nervös!

Man sucht nach Klarheit, find’ se aber nicht.
Durch diesen dicken Nebel dringt kein Licht.
Was soll man tun; so mancher fischt im Trüben,
da kann er ungesehen manche Tat verüben.

Die Sonne bringt es an den Tag. Nur wann?
Dann wissen wir schon mal Bescheid. Was dann?
Dann heißt es: bitte, tu uns endlich den Gefallen
und laß die dicken Nebel nun aufs Neue wallen.

Wir können augenblicklich jedenfalls nur eiern,
da ist’s ja besser, möglichst vieles zu verschleiern.
Durch Schleier blickt man durch, die sind zu dünn.
Tüchtig vernebeln, das macht eher einen Sinn.

Es wird nicht hell, die Sonne ist auf Reisen.
Da müssen wir uns endlich mal beweisen,
daß wir das alles wieder reparieren, heile machen.
Dann kommt’se sicher wieder und kann lachen.

Das wird sich hinzieh’n. So schnell sind wir nicht.
Bestimmt schreibt erst mal einer ’nen Bericht,
woran es liegt, daß dicker Nebel quillt und walltl
Heller wird es jedenfalls wohl nicht so bald…

Berlin, den 6.6.2010/Lewi

Über hildegardlewi

... ist 1934 in Berlin geboren und sozusagen „Geprüfte Berlinerin“. Vorkriegsjahre, Kriegsjahre, Blockade, Nachkriegsjahre, die Zeit der Mauer und die Zeit nach ihrem Fall. Lange Berufsjahre, drei Kinder, drei Enkelkinder, die Begegnungen mit vielen unterschiedlichen Menschen und schließlich die Wiedervereinigung, das sind viele ernste – und weniger ernste Geschichten. Manche Leute führen ein Tagebuch. Ihr Tagebuch sind Gedichte. Die ihr spontan aus dem Kopf über die Lippen purzeln und die sie dann schnell einfängt und aufschreibt. Nachdenkliche, sicher, die meisten aber sind zum Lachen. Wie sonst könnte man dies schrecklich schöne Leben aushalten? Viel Vergnügen ;D sagt ihr Sohn
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s