Alles Liebe für euch alle

Meine Lieben,
inzwischen bin ich längst 82 Jahre alt und habe, denke ich, euch gut unterhalten. Es hat mir viel Vergnügen bereitet und trotz allem einen relativ geringen Zeitufwand gekostet. Es funktionierte namlich.

Inzwischen hockt man stundenlang vor dem Gerät und versucht, sich mit einer Menge Faxen zu beschäftigen. Ich will nicht unbedingt sagen, daß es nicht funktioniert – es ist einfach zeitaufwendig. Und die habe ich nicht mehr. Jedenfalls nicht für Firlefanz. Ich werde gelegentlich noch mal etwas einstellen, ansonsten will ich mich hauptsächlich mit meinen eigenen Interessen beschäftigen.

Ich glaube, die Zeit hat mich längst überholt. Eine Stunde am Abend werde ich vielleicht noch opfern, oder eine Stunde frühmorgens. Aber mehr nicht. Ich werde mir auch nicht mehr den Kopf zerbrechen. Ich sagte es schon: ich möchte jetzt alles tun, was mir Spaß und Freude macht. Und weder das Eine noch das Andere macht WordPress.

Alles Liebe für euch alle. Ganz werde ich nicht verschwinden, aber nur gelegentlich auftauchen.

Hildegard

Über hildegardlewi

... ist 1934 in Berlin geboren und sozusagen „Geprüfte Berlinerin“. Vorkriegsjahre, Kriegsjahre, Blockade, Nachkriegsjahre, die Zeit der Mauer und die Zeit nach ihrem Fall. Lange Berufsjahre, drei Kinder, drei Enkelkinder, die Begegnungen mit vielen unterschiedlichen Menschen und schließlich die Wiedervereinigung, das sind viele ernste – und weniger ernste Geschichten. Manche Leute führen ein Tagebuch. Ihr Tagebuch sind Gedichte. Die ihr spontan aus dem Kopf über die Lippen purzeln und die sie dann schnell einfängt und aufschreibt. Nachdenkliche, sicher, die meisten aber sind zum Lachen. Wie sonst könnte man dies schrecklich schöne Leben aushalten? Viel Vergnügen ;D sagt ihr Sohn
Dieser Beitrag wurde unter Berlin, Gedichte, Geschichten, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Alles Liebe für euch alle

  1. absengeralois schreibt:

    Alles Gute und viel Spaß beim Genießen wünscht dir Alois

    • hildegardlewi schreibt:

      Danke lieber Alois. Man tut, was man kann.kann.

    • hildegardlewi schreibt:

      Um auch nur einem von meinen 20 Leuten, denen ich bisher folgte, aufzurufen (seit nunmehr fast 7 Jahren, muß ich eine Url angeben. „um zu folgen, hier die Url eintragen.“ Meine? deine -? Na, ich habe keine. Ich kann mit Worten schon nicht mehr ausdrücken, wie mich das alles ankotzt. Ein Kindergarten für Schwachsinnige. Kinder würden sich das wahrscheinlich nicht mal gefallen lassen. Ich möchte wirklich das Handtuch werfen . Sauladen“ (Entschuldige Bitte“. Nicht mal mit dem alten Trick gelingt es mir. dir zu „folgen“

  2. Gabryon schreibt:

    Liebe Hildegard,

    ich finde es schade, dass es Dir keine Freude mehr macht, denn Deine Gedichte habe ich gerne gelesen. Sie sind meistens humorvoll geschrieben und spiegeln lustig Charakterzüge von Mitmenschen wider. Aber ich kann es auch verstehen, dass man eine schöpferische Pause braucht und sich versucht mit anderen Aktivitäten abzulenken. Dennoch bin ich davon überzeugt, dass so eine Vollblut-Autorin, wie Du es bist, nicht einfach so aufgibt und dass gerade von Dir noch viel schön Geschriebenes kommen wird.

    Ich möchte mich auf diesem Weg ganz herzlich bei Dir, für die vielen Gedichte und kleine Geschichten, bedanken. Sie sind mir immer eine große Inspiration gewesen und haben mir auch immer eine gewisse Leichtigkeit des Seins vermittelt.

    So, und jetzt zu Dir! Bitte achte immer darauf, dass Du genügend Wasser trinkst. Ganz besonders jetzt, wo es sehr heiß ist.

    Ich wünsche Dir eine schöne schöpferische Pause. Bleib Gesund an Körper und Seele. Ich drücke und umarme Dich in meinen Gedanken.

    Liebe Grüße
    Gabriele

  3. gkazakou schreibt:

    Dein Blog bleibt uns ja erhalten, liebe Hildegard, und damit eine riesengroße Fundgrube – ich werde ab und an hinein steigen und mich an all den Dingen freuen, die du da deponiert hast. Es war mir eine große Ehre und Freude, dass du in letzter Zeit auch bei mir bisweilen reingeschaut hast. Ich will dir nur noch sagen: ich liebe deine Art, in die Welt zu blicken und sie in deinen Gedichten zu kommentieren. Von deinen Geschichten kenne ich noch nicht viele, da wartet noch etliches Lesevergnügen auf mich. Hab eine fruchtbare, vom Dauerbloggen befreite Zeit! Gerda

    • hildegardlewi schreibt:

      Liebe Gerda. Weißt du, meine Zeit ist immer knapper geworden und ich konnte mir nicht mehr genügend nehmen,
      auch gründlich zu lesen was andere schreiben. Du bist auf dem Vormarsch – und du nimmst dir Zeit und entfaltest Fantasie. Aber ich hatte keine, außer, nur darüber hinweg zu lesen. All das will ich nicht mehr. Ich möchte mir auch die Zeit nehmen, gründlich zu lesen, was andere mitteilen. Denn in einigen Fällen ist es einfach eine Sünde, nur darüber hinwegzugehen. Gedanken und Empfindungen sind da, um sich auszutauschen und nicht nur, um Likes anzubringen. Ich hoffe, ich lese noch viel von Dir, und ich werde sicher auch weiter schreiben und dichten, aber nicht mehr unter Zwang. Dieser WordPress-Firlefanz bringt mich noch um.

      Erst mal alles Gute. Ich hatte ein schlimmes Wochenende. Akute Dehydrierung. Liebe Grüße Hildegard

  4. brandy99 schreibt:

    Viel Spaß bei allem was Du tust 🙂

  5. Schade…aber verständlich wenn es keinen Spaß mehr macht.
    Alles Liebe aus Schweden!

  6. Lis schreibt:

    Genieße einfach alles was Spass macht…alles Gute für Dich

  7. Hot Coffee Cool Pictures schreibt:

    wünsche eine Zukunft, so wie erhofft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s