Da hat bestimmt wieder Jemand gepfuscht….

(Bei der Gestaltung des Tierreiches)

hat wieder etwas nicht so ernst genommen.
Oder hat sich was Besonderes ausgedacht.
Dann ist er wohl nicht mehr dazu gekommen,
und lustlos hat ein anderer den Rest vollbracht.

Es gab bereits schon eine ganze Menge Affen,
da brauchte man ja nicht noch mehr Modelle.
Da wollte Jemand nochmals einen Affen schaffen
und kam damit dann nicht so richtig von der Stelle.

Vielleicht gab’s Ärger und er wurde deshalb kritisiert.
Dann war er eingeschnappt und warf den Krempel hin.
Er hatte auch noch eine ganze Menge ausprobiert,
bis er bemerkte: Ach, das hat ja alles keinen Sinn!

Das Endprodukt war weit entfernt von „Affe“,
es sah noch nicht mal annähernd so ähnlich aus.
„Na, eben nicht. Dann nenne ich es halt GIRAFFE.
Auf jeden Fall sieht es ja sehr sympathisch aus.

Zumindest gibt es weltweit aber keine Konkurrenzen,
Man kann da noch so lange suchen. Es ist ein Unikat,
weil man unter Androhung von ernsten Konsequenzen
dem Kollegen erst mal Zwangsurlaub verordnet hat.

So ist sie nun so, wie sie ist. Sie weiß ja nicht, warum.
Sie kennt sich auch nicht anders, s’ ist ihr Schnuppe.
Sie schaut von oben: was kriecht denn da unten rum?
Ja, ihr kann keiner. Ihr spuckt niemand in die Suppe.

So ein Giraffenbulle kann Fünfmeterfünfzig messen,
wer könnte diesem denn auch nur das Wasser reichen.
Und außerdem darf man es ja auch nicht vergessen,
er kann beim Rennen fünfundfünfzig kmh erreichen.

Das gibt es ja im Leben: Etwas muß man können.
Sehr vorteilhaft ist es jedoch, man kann gut rennen….

.

Über hildegardlewi

... ist 1934 in Berlin geboren und sozusagen „Geprüfte Berlinerin“. Vorkriegsjahre, Kriegsjahre, Blockade, Nachkriegsjahre, die Zeit der Mauer und die Zeit nach ihrem Fall. Lange Berufsjahre, drei Kinder, drei Enkelkinder, die Begegnungen mit vielen unterschiedlichen Menschen und schließlich die Wiedervereinigung, das sind viele ernste – und weniger ernste Geschichten. Manche Leute führen ein Tagebuch. Ihr Tagebuch sind Gedichte. Die ihr spontan aus dem Kopf über die Lippen purzeln und die sie dann schnell einfängt und aufschreibt. Nachdenkliche, sicher, die meisten aber sind zum Lachen. Wie sonst könnte man dies schrecklich schöne Leben aushalten? Viel Vergnügen ;D sagt ihr Sohn
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s