Stummes Leid

Ach, bei Regen, Wind und Wetter
verlor‘n die Bäume ihrer Blätter.
Grämten sich, verfiel‘n in Trauer.
Ein‘ge war‘n auch ganz schön sauer.
Sie sahen nackt und stubbelig aus.
Nur mancher machte sich nichts draus.

Man glaubte doch, zu Winterszeit
bekommt man dann ein weißes Kleid,
und auf den verschneiten Zweigen,
die sich tief zur Erde neigen,
sitzen Vögel. Froh und munter
singen sie die Lieder runter,

die sie uns seit Jahr und Tagen
im Winter immer vorgetragen.
Nichtsda – kein Schnee, kein Winter, kein Gesang.
Da wurd‘s um‘s Herze uns so bang‘.
Was soll denn das – man ist geschockt.
Wer hat denn das wieder verbockt.

Inzwischen ist bald Frühlingszeit.
Da ist es endlich dann so weit
daß so, wie in den alten Tagen.
die Bäume wieder Blätter tragen.
In den Zweigen, auf den Ästen
sitzen Vöglein. Ihre besten

Lieder werden sie dann schmettern.
Tonleitern rauf und runter klettern.
Und vielleicht, trotz Wind und Wetter
bekomm‘ die Bäume neue Blätter.
Ergeben denkt sich jeder bloß:
jetzt geht der Spaß von neuem los.

Über hildegardlewi

... ist 1934 in Berlin geboren und sozusagen „Geprüfte Berlinerin“. Vorkriegsjahre, Kriegsjahre, Blockade, Nachkriegsjahre, die Zeit der Mauer und die Zeit nach ihrem Fall. Lange Berufsjahre, drei Kinder, drei Enkelkinder, die Begegnungen mit vielen unterschiedlichen Menschen und schließlich die Wiedervereinigung, das sind viele ernste – und weniger ernste Geschichten. Manche Leute führen ein Tagebuch. Ihr Tagebuch sind Gedichte. Die ihr spontan aus dem Kopf über die Lippen purzeln und die sie dann schnell einfängt und aufschreibt. Nachdenkliche, sicher, die meisten aber sind zum Lachen. Wie sonst könnte man dies schrecklich schöne Leben aushalten? Viel Vergnügen ;D sagt ihr Sohn
Dieser Beitrag wurde unter Berlin, Gedichte, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s