Schlagwort-Archive: entkommen

Dicht am Ufer

Dicht am Ufer gibt es die „Piratendiele“. Alles feste Bänke, feste Tische, feste Stühle. Weil man sich hin und wieder ordentlich verhaut, und den Gästen ab und zu auch mal was klaut. Wenn es zu bunt wird, ruft der Wirt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gedichte, Geschichten, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

In Wald und Flur herrscht die Natur

Auf dem frischen grünen Rasen gerne die Kaninchen grasen. Denken sich ja nichts dabei. Der Fuchs kommt meistens nachts vorbei. Doch er kommt, ganz ohne Frage, gelegentlich auch mal am Tage. Dann flitzen sie so schnell sie können; müssen um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Wasserfloh

Ach, so manches kleines Tierchen hat mitunter sein Pläsierchen. Macht nix. Man ist doch winzig klein. Trotzdem kann man ja lustig sein. Im Durchschnitt ist der Wasserfloh Zeit seines Lebens ziemlich froh. Zum Beispiel: im Aquarium hüpft er gern um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Stubenfliege

Mal sitzt sie da, mal sitzt sie hier, was will sie denn, verdammt, von mir. Ihr summen macht mich längst verrückt, doch ist es mir noch nicht geglückt, zu überreden sie zu einer Flucht. Sie hat das Weite nicht gesucht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare