Schlagwort-Archive: Erholung

Tanz der Wasserjungfern

Den Weg entlang durch gelben Sand. Heidekraut blüht üppig am Wegesrand. Birkenzweige wiegt der Wind ganz leise. Die Blätter rascheln eine Sommerweise. Heide und Wald. Die Sonne meint’s gut. Vorbei ist die kochende Mittagsglut, aber noch flimmert vor Hitze die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gedichte, Geschichten, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Alle meine Entchen (fünf an der Zahl)

  Alle meine Entchen schwimmen auf dem See. Köpfchen in das Wasser, Schwänzchen in die Höh!“   (Meine Güte! Das hat ja gedauert, bis ich endlich mal habe die Enten schwimmen lassen können. Da bekommen sie noch Ermüdungserscheinungen und ab … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Kein Lüftchen regt sich

Kein Lüftchen regt sich. Kein Ästchen bewegt sich. Kein Bienlein summt. Kein Käfer brummt. Es fliegt kein Schmetterling herum – es regt sich nichts. Warum? Man wird  heut‘ nichts versäumen. Ergib dich einfach schönen Träumen. Nur für ein paar kurze … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

So zwischendurch….

Es rauschen die Blätter, es murmelt der Bach. Es zwitschern die Vögel; sie sind ja längst wach. Am blauen Himmel türmen sich weiße Wölkchen haufenweis. Das hohe Gras wiegt sich im Wind; mal hin, mal her, und raschelt leis. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen