Schlagwort-Archive: Fleiss

Die Heinzelmännchen zu köln

( Von August Kopisch ) Wie war zu Köln es doch vordem mit Heinzelmännchen so bequem! Denn, war man faul, man legte sich hin auf die Bank und pflegte sich. Da kamen bei Nacht, eh‘ man‘s gedacht, die Männlein und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Der Maulwurf

Er gräbt und gräbt und hat zu tun und wenig Zeit, sich auszuruh‘n. Das zieht sich eben in die Länge, bis er gebaut die vielen Gänge. Dann muß er ja auch kontrollieren, wohin nun diese Gänge führen, die er umsichtig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Architektur, Berlin, Gedichte, Geschichten, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Summ, summ, summ…..

Summ, summ, summ, Bienchen summ herum. fliege, eifrig Honig naschen, pack ihn in die Satteltaschen und bring ihn in die Waben, damit wir welchen haben. Wenn wir ihn dann essen, ha’m wir längst vergessen, wie oft du mußtest fliegen bis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Berlin, Gedichte, Geschichten, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Hummel

Am heißen Sommernachmittag sucht man den Schatten unter Bäumen. Ein zarter Windhauch fächelt Duft aus tausend Blütenträumen. Und ringsumher ist eine Stille, weil alles nun ein Weichen ruht. Nichts möchte sich jetzt noch bewegen; erst, wenn vorüber ist die Glut. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Berlin, Gedichte, Geschichten, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar