Schlagwort-Archive: Futtersuche

Der Laubfrosch

Im Gesträuch und in der Hecke dicht am Wasser, in der Ecke wohnt ein Lurch, der Laubfrosch heißt. Was sein grünes Kleid beweist. Er quakt allein und auch im Chor ein schönes Froschkonzert uns vor, bis er vom Hunger arg … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Berlin, Gedichte, Geschichten, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Schleiereule

In der Nacht, in der Nacht. ist der Mäuserich erwacht. Und dann ist er ganz verdattert. irgendwas ist rumgeflattert. Aber leise, leise, leise, auf geheimnisvpolle Weise. Er muß Frau und Kinder wecken, damit sie sich gut verstecken, denn was ihn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Specht

Der nimmt sich einfach raus das Recht: am großen Nußbaum hackt der Specht und hämmert fröhlich wie besessen. Der sucht natürlich was zu essen. Er hämmert weiter, kein Verdruß. Da fällt von manchem Ast die Nuß. Dann kommt das Eichhorn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Igel

Der Igel ist sehr stachelich. Willst du ihn streicheln, piekt er dich. (Drum streichle ihn mal lieber nich.) In jedem Falle freut man sich, sieht man einen Igel kommen, der seine Kinder mitgenommen. Erst die Mama, dann Kind für Kind, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare