Schlagwort-Archive: Geselligkeit

Feierabend schon nach Vier

Zwei Kollegen sitzen hier ganz gemütlich schon nach Vier. Pünktlich war der Feierabend, und das Bier besonders labend nach des Tages großen Werken. Jetzt muß man sich erst mal stärken. Den Tagesausgang still genießen: einen auf die Lampe gießen. Bißchen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ich bastel an meinem Europa 13) Bulgarien

Zunächst muß man mal gut essen, damit man dann ordentlich Unternehmungsgeist hat. Ich würd‘ ja schon ganz gerne mitessenU Was gibt es denn zu trinken?

Veröffentlicht unter Berlin, Gedichte, Geschichten, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tief im Forst, im dunklen Wald

(Alle meine Förster) Tief im Forst, im dunklen Wald wohnt der Förster. Es war kalt. Winter war‘s. Es lag schon Schnee, und zugefroren war der See. Frost glitzert auf den Tannenzweigen; Schneeflöcken tanzen einen Reigen. Der Mond erhellte nachts das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Berlin, Gedichte, Geschichten, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Truthahn

 Der Truthahn, da ist auch so einer. länger leben läßt ihn keiner. Ganz besonders in den Staaten wird er tüchtig durchgebraten, denn man darf ja nicht vergessen, dort gibt’s immer „Truthahnessen“. (Hier folgt mein Entsetzensschrei: dazu gibt es Kartoffelbrei)! … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Berlin, Gedichte, Geschichten, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen