Schlagwort-Archive: Heimweg

Der Mond

Was macht der Mond, was soll er machen, mal geht er auf, mal gehr er unter, und nach `ner Weile geht er wieder auf, und trotzdem fällt er niemals runter. Man stellt dann fest: der Mond ist aufgegangen! Die goldnen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Man hat es sich ja gleich gedacht…..

Du kuckst zweimal hin, na sieh‘ste! Nichts als Sand. S‘ ist also Wüste. Kein Baum, kein Strauch, nur immer Sand. Wär‘ Wasser da, dann wär‘s ja Strand. Wasser aber gibt es nur in der Oase. Grad‘ sah‘ man se, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

In Wald und Flur herrscht die Natur

Auf dem frischen grünen Rasen gerne die Kaninchen grasen. Denken sich ja nichts dabei. Der Fuchs kommt meistens nachts vorbei. Doch er kommt, ganz ohne Frage, gelegentlich auch mal am Tage. Dann flitzen sie so schnell sie können; müssen um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Sommertag

Heute ist es ziemlich heiß. Die Kinder holen sich ein Eis. Manche trinken ohne Pause eisgekühlt Zitronenbrause. Wer Zeit hat, auf ein Bier zu warten, sitzt entspannt in einem Garten vor den Kneipen; ganz gelöst, bis er schwitzend eingedöst. Im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen