Schlagwort-Archive: Mißtrauen

Dicht am Ufer

Dicht am Ufer gibt es die „Piratendiele“. Alles feste Bänke, feste Tische, feste Stühle. Weil man sich hin und wieder ordentlich verhaut, und den Gästen ab und zu auch mal was klaut. Wenn es zu bunt wird, ruft der Wirt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gedichte, Geschichten, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Schleicher

Da gab’s einen, der zum Vergnügen vieler Damen, die in der Samstagnacht immer zum Tanzen kamen, sich leise anschlich hinterrücks auf dem Parkett. Die Damen fanden Schmidtchen Schleicher nett. Er tanzte leicht und führte Frauen, jede Menge, bei Tango, Foxtrott, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Es wird gespart

Es wird gespart an allen Ecken. Man muß sich stets zur Decke strecken. So mancher aber streckt und streckt, und trotzdem ist er dann verreckt. Er hat gestreckt und hat gestöhnt. Schon längst war alles überdehnt. Schon lange ist verloren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Entschlossenheit ist eine Tugend

Entschlossenheit ist eine Tugend….. und betrifft nicht nur die Jugend, sondern auch gestandne Leute. So war’s gestern, so ist’s heute. Dem Tugendbold ist dieses klar, weil er ja so schon immer war. Die Unentschlossenen sind aber, und das ist wirklich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gedichte, Geschichten, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen