Schlagwort-Archive: Neugierde

Es wird gespart

Es wird gespart an allen Ecken. Man muß sich stets zur Decke strecken. So mancher aber streckt und streckt, und trotzdem ist er dann verreckt. Er hat gestreckt und hat gestöhnt. Schon längst war alles überdehnt. Schon lange ist verloren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gedichte, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tief im Wald und im Geberge

Tief im Wald und im Geberge sucht der Mensch die sieben Zwerge, die aus Höhlen und aus Gängen, oft mit fröhlichen Gesängen aus der Tiefe nun erscheinen, mit Erz beladen und mit Steinen. Doch trotz aller Zuversicht gelang es bisher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Plötzliche Einfälle

Manch einem kommt es in den Sinn: jetzt fahr‘ ich auch mal nach Berlin. Ich bin ja schließlich nicht von gestern. Mein Nachbar und auch seine Schwestern, die brüsten sich mit ihren Reisen. Denen werd‘ ich‘s schon beweisen. Man hört … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gedichte, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Gnadenfrist

Es geht kaum Wind, s‘ ist mildes Wetter. Da freu‘n sich wie verrückt die Blätter, daß sie noch bißchen bleiben dürfen und augenblicklich Hoffnung schürfen. Sie wollen‘s extrabunt nun treiben und hoffen, deshalb könn‘se bleiben. Ach, manche Einsicht ist so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gedichte, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen