Schlagwort-Archive: Ruhe

Weihnachten zuhause

Er hängt im Sessel, faul und matt, weil er zu viel gegessen hat. Das ist halt so an Feiertagen. Und nun rebelliert der Magen. Ein Schnäpschen oder ein Likör und ein Kaffee muß jetzt her. Die Kinder knabbern süße Sachen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gedichte, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tanz der Wasserjungfern

Den Weg entlang durch gelben Sand. Heidekraut blüht üppig am Wegesrand. Birkenzweige wiegt der Wind ganz leise. Die Blätter rascheln eine Sommerweise. Heide und Wald. Die Sonne meint’s gut. Vorbei ist die kochende Mittagsglut, aber noch flimmert vor Hitze die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gedichte, Geschichten, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Kein Lüftchen regt sich

Kein Lüftchen regt sich. Kein Ästchen bewegt sich. Kein Bienlein summt. Kein Käfer brummt. Es fliegt kein Schmetterling herum – es regt sich nichts. Warum? Man wird  heut‘ nichts versäumen. Ergib dich einfach schönen Träumen. Nur für ein paar kurze … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Um 10 Uhr werd‘ ich abgeholt

Die Sonne scheint, s‘ sind 13 Grad, die warme Kleidung liegt parat, die Fahrt dauert wohl zwei drei Stunden, die Wanderschuh‘ hab ich gefunden. Dann fahren wir auf’s Land. Na, das ist allerhand. In einer Woche bin ich dann (zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare