Schlagwort-Archive: Tatsachen

Stimmen der Natur

Der gemischte Blätterchor Wir liegen so gemütlich auf dem Boden rum. Wir singen nur ganz leise, dann denkt man, wir sind stumm. Die Bäume raunen uns im Chor mit sanftem Ton Begleitung. Das kommt ja nicht alltäglich vor und steht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gedichte, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Vergleiche

Gewöhnlich lebt ein Elefant in einem weit entfernten Land. Da leben auch seine Verwandten, zum Beispiel Nichten, Neffen, Tanten, Cousins, Cousinen, Brüder, Schwestern, die oftmals übernander lästern. Die manchmal blöde Witze machen – na ja, die gleichen dummen Sachen, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Selbst hinter der kleinsten Stirn

Selbst hinter der kleinsten DStirn verbirgt sich etwas wie Gehirn, in welchem die Gedanken wohnen. Wenn die einen nicht verschonen und den Weg nach draußen finden, sind sie nicht mehr festzubinden, sondern schwirren wild umher, und es werden immer mehr, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Mit fremden Federn

Kluge Sprüche von Eugen Roth (Ihr wißt ja, den ich so verehre) Von Zeit zu Zeit Ein Mensch hält sich, wie viele Männer, für einen großen Frauenkenner. Nicht wegen allzureicher Ernte – nein, weil er keine kennenlernte! * Ein Mensch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen