Schlagwort-Archive: Wohlbefinden

Es leuchtet allenthalben

rs leuchtet allenthalben, bevor die Bäume nackt; bevor der Sturm mit Anlauf die letzten Blätter packt und wirbelt durch die Straßen, bis alles ratzekahl. Die Äste stöhnen traurig: ja ja, es war einmal – Sie müssen sich dann trösten, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gedichte, Geschichten, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Es dunkelt schon

Unmerklich sinkt der Abend nieder, die Dunkelheit breitet sich aus. Es leuchten die Laternen wieder und Fenster fast in jedem Haus. Die Hektik hat längst nachgelassen, von hasten, eilen keine Spur. Die Stille herrscht nun in den Straßen. Zur Ruh‘ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gedichte, Geschichten, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Mein ganz persönliches Kaffeegedicht

Diverse nächtliche Lobeshymnen auf den Kaffeegenuss und Anspornung zum Verse schmieden (Ich schmiede, und Ihr müßt es lesen, hahaha…..) ************************************************** Ich glaub, mich laust der Affe! Wo steht denn jetzt mein Kaffee? Die Affen sind im Zoo. Mein Kaffee irgendwo. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Auf dem Dorfteich

Auf dem Dorfteich ziehen leise ein paar Enten ihre Kreise. Manchmal, unter viel Gezeter fliegen sie auch ein paar Meter. Mal sitzen sie am Ufer, stumm, und blicken in der Gegend rum. Im Schilf steht auch ein Entenhaus, da schaut … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Berlin, Gedichte, Geschichten, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen