Herbstliche Gedanken

Der Abend ist hereingebrochen.
es ist nicht mehr so lange hell.
Die Wochen bis zum Jahresende
vergehen leider viel zu schnell.

Der Schleier leiser Wehmut liegt
nun auf der schlafenden Natur.
Die Felder sind längst abgeerntet,
und vorbereitet Wald und Flur,

um bald den Winter zu erwarten
und ihm zu trotzen, Stand zu halten.
daß man im nächsten Frühjahr dann
erneute Kräfte kann entfalten.

Nun sind die Äste kahl geworden
und grauer Nebel steigt herauf.
Es folgen Tage der Besinnung.
Jahraus – Jahrein, der Zeiten Lauf.

Und mit den Tagen, mit den Stunden
ist auch die Lebenszeit entschwunden.
Die Kindheit liegt so weit zurück,
die Jugend, und ein kurzes Glück

und in der Mitte deines Lebens,
da wartest du recht oft vergebens
auf das, was man so Chancen nennt;
die man vom Hörensagen kennt.

Ach Herbst, s‘ ist Zeit für dich, zu geh‘n;
und laß uns durch den Winter träumen,
daß wir im nächsten Jahr, im Frühling
nicht aus Verseh‘n das Glück versäumen.

LEWI

Über hildegardlewi

... ist 1934 in Berlin geboren und sozusagen „Geprüfte Berlinerin“. Vorkriegsjahre, Kriegsjahre, Blockade, Nachkriegsjahre, die Zeit der Mauer und die Zeit nach ihrem Fall. Lange Berufsjahre, drei Kinder, drei Enkelkinder, die Begegnungen mit vielen unterschiedlichen Menschen und schließlich die Wiedervereinigung, das sind viele ernste – und weniger ernste Geschichten. Manche Leute führen ein Tagebuch. Ihr Tagebuch sind Gedichte. Die ihr spontan aus dem Kopf über die Lippen purzeln und die sie dann schnell einfängt und aufschreibt. Nachdenkliche, sicher, die meisten aber sind zum Lachen. Wie sonst könnte man dies schrecklich schöne Leben aushalten? Viel Vergnügen ;D sagt ihr Sohn
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte, Humor, Kurzgeschichten, Lyrik, Prosa, Unterhaltung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s